Pastel Pictures

Green Smoothies

Grüne Smoothies

Mehr

florida key west

Florida Fashion

Mehr

Blue Spring

Eingestellt von Pastelpictures

Ein wirklich zweideutiger Titel:-) Einerseits liebe ich aktuell die Farbe "Blau" und kann klamottentechnisch gar nicht genug davon bekommen und andererseits bin ich etwas traurig das ich den Frühling nicht in vollen Zügen genießen kann. Denn ich stecke mitten in den Prüfungsvorbereitungen:-( Das ist auch der Grund dafür, das ihr zur Zeit wenig von mir hören werdet. Wenn ich die ganzen tollen Oster-und Frühlingsideen auf anderen Blogs sehe, werde ich ganz wehmütig. Und das auch, weil man im Frühling eigentlich so produktiv ist und voller Ideen steckt.

Deswegen werden alle Vorhaben und künftige Blogposts erstmal nach hinten verschoben bis diese letzte große Hürde gemeistert ist. Damit es hier aber nicht ganz leer bleibt, zur Abwechslung mal wieder ein Outfit:

springhippie4 springhippie1 springhippie2springhippie3

Oberteil: C&A, Armbänder: Bijou Brigitte, Kette: Revival London, Hose: New Yorker

Kokos-Mango-Kuchen

Eingestellt von Pastelpictures

Wie wäre es mit einem Kuchen der zumindest geschmacklich den Sommer einläutet. Für mich jedenfalls gehen Obst und tropische Geschmacksnoten in Gebäck und Kuchen immer:-) Dieser einfache Rührkuchen erinnert von der Konsistenz leicht an "Bread" also im Prinzip könnte man es auch als "Coconut-Mango-Bread" bezeichnet. Wieder so ein Trendbegriff^^ Aber wie auch immer, wenn ihr Lust habt probiert es einfach aus und hinterlasst mir eure Meinung in den Kommentaren.

Kokos-Mango-Kuchen

  • 360g Mehl
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 150 ml Kokosmilch
  • 180 g brauner Zucker
  • 3 große Eier (geschlagen)
  • 1 1/2 Teelöffel Vanillezucker
  • 1 1/2 grob pürierte Mango
  • Saft einer halben Limette
  • 50g Kokosraspeln

Ofen auf 180° vorheizen. Eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben. Zunächst das Mehl, das Backpulver und den Vanillezucker in eine Rühschüssel geben und beiseite stellen. Dann in einer weiteren Schüssel die Kokosmilch, den Zucker und die Eier mit einem Handmixer vermengen. Diese Masse dann zu der Mehlmischung geben und beides verrühren.

Anschließend noch die grob pürierte Mango und den Limettensaft sowie die Kokosraspeln hinzugeben und alles verquirlen bis ein einheitlicher Teig entsteht.

Den Teig in die gefettete Kastenform geben und für 60-70 Minten im Ofen backen. Nach dem Backen ca. 1 Stunde abkühlen lassen, bevor man es aus der Form stürzt. Je nach Belieben kann man den Kuchen noch mit Kokosraspeln garnieren.

Kokos-Mango-Kuchen2 Kokos-Mango-Kuchen3

Project: Brainboosting Smoothies eBook

Eingestellt von Pastelpictures

Letzte Woche war eine wirklich produktive Zeit, denn ich hatte die Möglichkeit an einem tollen Projekt mitwirken zu dürfen. Neben unserer alltäglichen Agentur-Arbeit versuchen wir auch stets Zeit für eigene kreative Projekte zu finden. Das bereichert nicht nur unseren eigenen Workflow sondern lässt im besten Fall auch noch andere davon profitieren. Somit entstand letztes Jahr bereits die umfassende Gesundheitsfundament-Plattform, auf der mein lieber Kollege Jann seine Erfahrungen rund um die Gesundheitsfindung darstellt. Im Rahmen dieser innovativen Webseite rund um Ernährung und ganzheitliche Lebensgestaltung, gibt es nun das erste eBook zum Thema Brainboosting Smoothies.

ebook

Da ich ja schon länger Teil des Gesundheitsfundament-Netzwerks bin, war ich für die Fotografien und das Foodstyling der Smoothies zuständig. Eine tolle Aufgabe für jeden begeisterten Foodblogger:-) Wir hatten großen Spaß bei der Zubereitung und dem "in Szene setzen" der Smoothies - und am Ende auch einen vollen Bauch von so viel Flüssignahrung. Das eBook ist sowohl optisch als auch inhaltlich ein Knaller und zum Beweis, das es sich auch lohnt es zu erwerben, bekommt ihr hier bei mir ein kleines Preview-Rezept:

Creamy Cherry

• 1 Tasse Kirschen (TK)
• ½ Grapefruit
• 1 EL Leinöl
• 1 EL Chiasamen (vorher eingeweicht)
• 1 Tasse Kokosmilch

Die Chiasamen vor dem Zubereiten in lauwarmen Wasser einweichen damit sie ihre Gelee-artige Konsistenz entwickeln können. Alle Zutaten in den Mixer oder Blender geben und zu einer cremigen Masse vermixen.

Tipp: Anstatt Sahne oben drauf zu geben, lieber mit ein paar leckeren Kokossplittern garnieren.

creamycherry

Cremige Avocado-Pasta

Eingestellt von Pastelpictures

Die Frucht der Avocado ist ja vielseitiger als man denkt und nicht nur für Guacamole zu verwenden. Da gäbe es zum Beispiel überbackene Avocado mit Ei, Avocado-Sandwiches, Avocado-Pizza und sogar Kuchen und Brot werden mit Avocado verfeinert. Das weiche, würzige Fruchtfleisch enthält besonders viele Pflanzenfette und ist daher auch gut sättigend. Ich habe die Avocado für mein Rezept zu einer cremigen Pasta-Sauce verarbeitet. Ganz dem Motto: "Fix und Feierabend", eignet sich dieses Gericht bseonders gut für alle, die müde von der Arbeit kommen aber trotzdem noch etwas gesundes und leckeres kochen möchten. Und da es rein vegetarisch ist und zudem leicht daherkommt (erinnert mich irgendwie an die Brigitte-Diät-Rezepte) kann man es getrost für seinen Weg zur Frühlings-Figur einsetzen. Doch Schluss jetzt mit den Anpreisungen, probiert es einfach selbst:

avocadopasta4

Cremige Avocado-Pasta

  • 200 g Vollkornpasta
  • 2 reife Avocados
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Limette
  • Olivenöl
  • Kürbiskerne und Pinienkerne (Salatmischung)
  • Salz, Pfeffer

Die Vollkornpasta in kochendes, gesalzenes Wasser geben und bei mittlerer Hitze “al dente” kochen lassen (ca. 8-10 Minuten). In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten. Dazu die Knoblauchzehen, das Olivenöl und den Limettensaft in einem Mixer (Stabmixer, Personal Blender etc.). Dann Dann die Avocado schälen, entkernen und das Fruchtfleisch leicht zerdrücken. Diese Masse gibt man zu den restlichen Zutaten in den Mixer und vermixt. Je nach belieben könnt ihr würzen, abschmecken und erneut mixen.

Wenn die Vollkonpasta fertig gekocht ist fangt beim Abgießen etwa 100ml Nudelwasser auf. Das gebt ihr dann gemeinsam mit den Nudeln und der Soße in einen Topf. Rührt nun solange bis die Avocadomasse sich mit dem Nudelwasser zu einer cremigen Sauce verbunden hat. Evtl. nochmal abschmecken und nachwürzen. Vor dem Servieren die Pasta mit den Kürbiskernen und Pinienkernen bestreuen und einem Petersilienblatt dekorieren.

avocadopasta2 avocadopasta3 avocadopasta


Meine Wohnung - DaWanda Wohnparade

Eingestellt von Pastelpictures

Da hab ich doch glatt ein schlechtes Gewissen für diesen "Auf-die-Schnelle-Post"... Doch als mich heute eine Freundin auf die Wohnparade-Aktion von DaWanda hinwies, konnte ich mir es nicht verkneifen mitzumachen. Und als mein Blick dann auf das Enddatum fiel, wusste ich: Jetzt heißt es Gas geben. Also habe ich schnell ein paar Fotos von der Wohnung (mit denen ich natürlich nicht zufrieden bin *grummel*) in ihrem jetzigen Zustand geschossen und in diesem Post verarbeitet. Also entschuldigt bitte für diese Schnellschuss-Aktion aber ich möchte mein Glück zu gerne herausfordern. Neben meinen Fotos und den Eindrücken aus meiner Wohnung, habt ihr zudem einen weiteren Mehrwert. Auf DaWanda Wohnparade findet ihr eine Sammlung von weiteren Beitragen mit Einsichten in die Wohnungen aus der Bloggerwelt.

dawandawohnparade72 dawandawohnparade2 dawandawohnparade

Nun aber zu den Fragen, die es im Rahmen der Aktion zu beantworten galt:

1.) Was ist Deine Lieblingsecke in Deinem Zuhause und warum?

Meine Lieblingsecke ist definitv unser großes Sofa. Dort lässt es sich herrlich rumlümmeln und entspannen. Wir haben es extra ausgezogen, damit Bücher & Co sowie alle Freunde immer Platz finden:-)

2.) Was hast Du in Deiner Wohnung selbstgemacht? (sei es selbst tapeziert, ein Möbelstück gebaut oder verändert oder Wohndeko selbst hergestellt)

Ich bin ein großer Fan der DIY-Bewegung und so finden sich in unserer Wohnung einige individuelle Stücke. Vom restaurierten Bauernschrank bis hin zum Couchtisch der ursprünglich eine Munitionskiste war. Auch Wohnaccessoires wie Vasen werden mit Vorliebe durch alte Einweckgläser und originelle Blechdosen ersetzt. Sogar Omas Spitzen-Tischdecke wurde zum kunstvollen Traumfänger umfunktioniert.

3.) Was begegnet einem zuerst, wenn man Deine Wohnung betritt?

Zugegebenermaßen muss man sich zunächst durch einen kleinen Flur zwängen ehe man die eigentliche Wohnung betritt. In diesem Flur hängt jedoch ein alter Fensterrahmen, den ich mit Hasendraht bespannt habe. Er dient als Pinnwand für schöne Erinnerungsstücke und analoge Fotos.

4.) Auf welchen Einrichtungsgegenstand in Deiner Wohnung bist Du besonders stolz?

Besonders stolz bin ich auf meinen Kronleuchter. Er war ein Weihnachtsgeschenk von meiner Mutter. Sie hat ihn selbst zusammengestellt und dafür einen Kronleuchter aus einem Antiquitätengeschäft mit den Kristallen aus der Familiensammlung kombiniert. Nun leuchtet er an der Stuck-umrahmten Decke und ist ein echter Hingucker:-)

dawandawohnparade3 dawandawohnparade4 dawandawohnparade5 dawandawohnparade6

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >>