DIY Beton Kerzenhalter

Nach langer Zeit habe ich nun die Möglichkeit gefunden eine DIY-Idee umzusetzen, die mir schon länger im Kopf vorschwebte. Ich finde sie passt sehr gut zu Weihnachten und kann auch wunderbar als Inspiration für Selfmade-Geschenke dienen. Also falls ihr noch eine Geschenkidee zu Weihnachten braucht, die einfach umzusetzen und letztendlich auch schön anzusehen ist, dann probiert doch das folgende DIY aus.


Ihr benötigt folgende Materialien:

  • Joghurtbecher (unterschiedliche Größen)
  • Plastik-Schnapsgläser
  • Einen Sack Ruck-Zuck-Beton
  • Einen alten Eimer zum Anmischen
  • Wasser
  • Einen Löffel/Stab zum Umrühren
  • Steine
  • Goldfarbe
  • Kleinen Pinsel
  • Klebeband
DIY Beton Kerzenhalter

 

Nach langer Zeit habe ich nun die Möglichkeit gefunden eine DIY-Idee umzusetzen, die mir schon länger im Kopf vorschwebte. Ich finde sie passt sehr gut zu Weihnachten und kann auch wunderbar als Inspiration für Selfmade-Geschenke dienen. Also falls ihr noch eine Geschenkidee zu Weihnachten braucht, die einfach umzusetzen und letztendlich auch schön anzusehen ist, dann probiert doch das folgende DIY aus.

 

Ihr benötigt folgende Materialien:

  • Joghurtbecher (unterschiedliche Größen)
  • Plastik-Schnapsgläser
  • Einen Sack Ruck-Zuck-Beton
  • Einen alten Eimer zum Anmischen
  • Wasser
  • Einen Löffel/Stab zum Umrühren
  • Steine
  • Goldfarbe
  • Kleinen Pinsel
  • Klebeband

 

Was ihr tun müsst:

 

Zunächst alle benötigten Materialien bereit stellen. Nehmt euch einen großen Joghurtbecher (ich habe einen Topfenquark-Becher genommen, da dieser für mich die schönste Form hatte) und einen kleinen Joghurtbecher. Wichtig ist, dass wenn ihr den kleinen Joghurtbecher in den größeren Joghurtbecher hineinsetzt, der Abstand der beiden Becher ausreichend groß ist. Somit habt ihr später einen stabilen Kerzenhalter dessen Rand dick genug ist und nicht bröckelt.

 

Rührt nun eure benötigte Menge an Beton nach der Packungsanweisung an. Benutzt dafür, wenn möglich ein altes Gefäß, denn dieses könnt ihr nach dem DIY getrost entsorgen. Rührt die Beton-Wasser-Mischung gründlich durch und wartet nicht zu lange mit dem Eingießen, denn der Beton wird logischerweiße schnell fest. Achtet darauf das eure Betonmischung ausreichend dickflüssig ist, denn falls sie zu wässrig daherkommt, könnt ihr den übernächsten Schritt nicht umsetzen. Dann gießt ihr den flüssigen Beton jeweils zu einem 3/4 in die großen Joghurtbecher. Die kleinen Becher (oder auch Schnapsgläser) füllt ihr mit Steinen und setzt sie vorsichtig in die gefüllten großen Becher. Drückt sie etwas nach unten, damit die Stelle für eine Kerze ausreichend Platz lässt.

 

Lasst eure Becher dann für mindestens 24 Stunden trocknen. Meine Kreationen sind erst richtig durchgetrocknet als ich sie auf das Fensterbrett über einer Heizung gestellt habe. Geht sicher das eure Beton-Kerzenhalter wirklich durchgetrocknet sind, dann könnt ihr sie vorsichtig aus den Joghurtbechern lösen. Tut dies mit einer Schere oder durch sanftes Ruckeln. Wenn ihr die Betonmasse herausgelöst habt, könnt ihr diese nach Bedarf noch mit einem Schleifpapier bearbeiten, falls euch ein paar Unebenheiten stören.

 

Anschließend klebt ihr den Kerzenhalter mit dem Klebeband so ab, wie ihr ihn gerne bemalen möchtet. Ich habe mich für die klassische Variante entschieden und die Kerzenhalter (teilweise) zur Hälfte abgeklebt. Dann tragt ihr mit einem sauberen Pinsel die Goldfarbe auf und lasst diese gut trocknen. Zu guter Letzt, kann das Klebeband dann abgezogen werden und die Beton-Kerzenhalter müssen nur noch mit einer passenden Kerze kombiniert werden.

 

Tipp:

 

Der Beton ist in getrocknetem Zustand nicht gerade unempfindlich. Deswegen sollte man beim Berabeiten der Kerzenhalter stets mit Geduld und Feingefühl agieren.

DIY Beton Kerzenhalter
DIY Beton Kerzenhalter

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sophie (Donnerstag, 19 November 2015 17:42)

    Sieht klasse aus, tolles DIY :)